Verwaltungsportal

Kennenlernen des Natur- und Kulturerbes Meilenstein 2

 

Die Errichtung der Silberzwergl Tour im OT Tellerhäuser besteht aus 5 Teilobjekten:

TO 1    Instandsetzung Parkplatz als Einstieg zur Silberzwergl Tour

TO 2    Begrüßung in Silberzwergl´s Bergwerk (Spielplatz)

TO 3    Auf den Spuren des Silberzwergl´s (Lehrpfad)

TO 4    Zwergentreff an der Grenzwiese (Schutzhütte)

TO 5    Das Mobiliar

Baubeginn war der 03.06.2019. Das Teilobjekt 3 „Auf den Spuren des Silberzwergl´s“ wurde bereits im Jahr 2019 realisiert. Dabei wurden der Straßenbau und die Straßenentwässerung durchgeführt. 

Das Teilobjekt 1 „Instandsetzung Parkplatz als Einstieg“, Teilobjekt 2 „Begrüßung in Silberzwergl´s Bergwerk“, Teilobjekt 4 „Zwergentreff an der Grenzwiese“ und das Teilobjekt 5 „Das Mobiliar“ werden im Jahr 2020 realisiert.

Als Einstieg wird der Parkplatz nahe der S 271 ausgebaut. Von hier aus werden die Kinder zum "Silberzwergl´s Bergwerk“ geführt. Dazu wird die vorhandene Parkanlage zum Spielplatz in Anlehnung an bergbauliche Tradition ausgebaut. Dabei soll „Silberzwergl“ als Erzähler auf gut gestalteten und graphisch übersichtlich angelegten Tafeln in Erscheinung treten.

Von dem "Silberzwergl´s Bergwerk“ werden die Besucher auf den neuen Wanderparkplatz geführt. Dort wird im Bereich der Sitzgruppe auf einer installierten Tafel die Geschichte des Dorfhauses und des darüber befindlichen Pochgrabens erzählt.

Weiter soll der Weg auf der im Jahr 2019 ausgebauten Straße „Am Grenzhang“ hinauf zur Grenzwiese führen. Um die Strecke vor allem für Kleinkinder fußläufig überschaubar zu gestalten, wird auf halber Strecke ein kleiner Verweilbereich links des Weges mit einem fantastischen Blick auf Tellerhäuser angelegt. Folgende Themen sind angedacht:

·         „Auf den Spuren der deutsch-böhmischen Grenzgeschichte“

·         „Die Entstehung von Tellerhäuser als Bergbausiedlung“

·         „Auf den Spuren des Heimatdichters und Sängers Anton Günther“

Am Waldrand an der Grenzwiese soll eine Schutzhütte errichtet werden, so dass ein kindgerechter Treffpunkt entsteht, bei dem die Geschichte der beiden Bergwichtel „Silberzwergl“ aus Tellerhäuser und „Grubchen“ aus Bozí Dar weitererzählt werden soll. Dabei lädt der jeweilige „Wichtelnachbar“ die Touristen in seine Heimat ein.

Die Fertigstellung der Silberzwergl Tour im OT Tellerhäuser ist für das Jahr 2020 geplant.