Sanierung der Jagdschlossruine 3. BA

Die Gemeinde Breitenbrunn hat am 20.02.2020 eine weitere Zuwendung in Höhe von 54.532,84 € zur Realisierung der Sanierungsarbeiten an der Jagdschlossruine auf Grundlage der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien vom 15.12.2014 beantragt. Diese Zuwendung entspricht zu 70% der beantragten Gesamtkosten.   Das öffentliche Erhaltungsinteresse resultiert aus der bau- und ortsgeschichtlichen sowie gartenkünstlerischen Bedeutung des Denkmals. Ausgehend vom denkmalpflegerischen Wert stehen die Erhaltung des materiellen Bestandes, die Bewahrung des geschichtlichen Zeugnisses sowie Gestaltung des Platzes zur barrierefreien, ... [mehr]

Sanierung des Geländes der Jagdschlossruine 2. BA

Auf der Grundlage der Förderung nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien vom 15.12.2014, hat die Gemeinde Breitenbrunn mit Bescheid vom 17.03.2020 eine weitere Zuwendung in Höhe von 88.123,99 € zur Realisierung der Sanierungsarbeiten an der Jagdschlossruine erhalten. Diese Zuwendung entspricht zu 60% der beantragten Gesamtkosten. Die Jagdschlossruine bildet das Kernstück einer Parkanlage. Diese vorhandene Park- und Freizeitanlage an der Jagdschlossruine bedarf nach einer Nutzungszeit von ca. 23 Jahren einer umfassenden Sanierung, welche in mehreren Bauabschnitten geplant wurde. Im Rahmen des ersten Bauabschnittes wurde ... [mehr]

Sanierung des Geländes der Jagdschlossruine in Breitenbrunn

Auf der Grundlage der Förderung nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien vom 15.12.2014, hat die Gemeinde Breitenbrunn mit Bescheid vom 05.04.2019 eine Zuwendung in Höhe von 111.386,84 € erhalten. Diese Zuwendung entspricht zu 70% der beantragten Gesamtkosten Es ist beabsichtigt die Jagdschlossruine in Breitenbrunn als Zeitzeuge aus der gemeinsamen Geschichte des sächsischen und böhmischen Teils des Erzgebirges bekannt zu machen und dem Interesse der Besucher und Touristen anschaulich darzustellen. Dabei soll eine Ertüchtigung des gesamten Geländes durchgeführt werden. Die Umsetzung erfolgt in ... [mehr]