Verwaltungsportal

Das wiederbelebte Erzgebirge

 

Das Projekt „Das wiederbelebte Erzgebirge“ wird durch den Verein Antikomplex – hnutí proti xenofobii als Lead-Partner, und die Städte Abertamy, Boží Dar, Jáchymov, Loučná pod Klínovcem, Breitenbrunn, Annaberg-Buchholz als Projektpartner im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020 umgesetzt.

Das Hauptziel des gemeinsamen Projektes ist der Erhalt der touristischen Attraktivität durch nachhaltige Aufwertung des gemeinsamen Natur- und Kulturerbes.

Durch das Projekt werden digitale Visualisierungen in und an ausgewählten Einrichtungen und Orten in den Städten und Gemeinden der Kooperationspartner erstellt.

Die „erweiterte und virtuelle Realität“ ist ein modernes Mittel, um die Geschichte wiederzubeleben sowie Fantasie und Realität zu verbinden. Die „virtuelle Realität“ funktioniert als Zeitmaschine, dank derer wir uns in eine bestimmte historische Situation/ Dialog hineinversetzen können.

Das Erzgebirge ist eine Region, die bekannt für großen Ruhm aus der Vergangenheit ist, der jedoch nicht mehr so präsent und erlebbar ist. Aus diesem Grund ist es notwendig, diese Situationen, Entdeckungen, Persönlichkeiten und Ereignisse mithilfe der „virtuellen und erweiterten Realität“ zu präsentieren.

Der Hauptinhalt des Projektes ist die Erstellung von Visualisierungen, die als „virtuelle Realität“ und „erweiterte Realität“ bekannt sind. Der tschechische Lead-Partner, der Verein Antikomplex soll insgesamt 39 Visualisierungen für alle Projektpartner erstellen.

Voraussetzung dafür ist die Recherchearbeit für die Inhalte zu den einzelnen Visualisierungsthemen.

Jede Visualisierung sollte ca. 5 Minuten dauern. Die Visualisierung wird vertont und man kann diese über das eigene Smartphone anschauen. Die Visualisierungen können vom Benutzer aufgerufen werden, indem der QR-Code gescannt und in einer speziellen Applikation verwendet wird.

 

Meilensteine der Gemeinde Breitenbrunn:

Meilenstein 1 – „Recherchearbeiten für die Visualisierungen“
Für Breitenbrunn werden durch den Lead-Partner Visualisierungen zu folgenden fünf Themen erstellt:

  • Jagdschloss in Breitenbrunn
  • Typische Landwirtschaft und Landschaftspflege
  • Pfarrer Wolfgang Uhle in Breitenbrunn
  • Schmalspurbahn in Rittersgrün
  • Silberwäsche in Antonsthal

Der Lead-Partner hat anhand von historischen Recherchen bereits die Drehbücher für die Visualisierungen geschrieben. Am 30.10.2019 und 01.11.2019 wurden die ersten Aufnahmen in der Silberwäsche Antonsthal und in den Räumlichkeiten des Filmateliers des Lead-Partners gemacht.

 
Meilenstein 2 – „Tag der Wiederbelebung des Erzgebirges“
In Rahmen dieses Meilensteines werden die für die Visualisierungen notwendige QR-Code-Stifte und die Infotafeln erstellt. Von Juni bis November 2020 sollten bei den jeweiligen Projektpartnern die so genannten „Tage der Wiederbelebung des Erzgebirges“ stattfinden. An diesen Tagen waren Präsentationen der Visualisierungen für die Bewohner und Gäste des Erzgebirges geplant.

Aufgrund der Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus kann der Lead-Partner an den Dreharbeiten einzelner Visualisierungen derzeit nicht weiterarbeiten und die Veranstaltungen wurden vorerst abgesagt.

Das Projekt ist im Zeitraum vom 13.05.2016 bis 31.03.2021 durchzuführen.

Die gesamten Projektausgaben aller Projektpartner betragen 537.393,48 €.

Der Lead-Partner erhält zur Umsetzung des Projektes einen Zuschuss in Höhe von maximal 456.784,43 € als Anteilsfinanzierung der zuschussfähigen Ausgaben der Kooperationspartner.

Gesamtsumme der Finanzierung der Gemeinde Breitenbrunn beträgt 12.844,14 €. Der Gemeinde Breitenbrunn wird eine Förderung der Europäischen Union in Höhe von 85 % der zuschussfähigen Ausgaben gewährt.

Zusammenfassung der bisherigen Arbeit:

https://www.youtube.com/watch?v=CLE_wmneSq4&t

 

Projektwebseite:

http://zivehory.cz/